Cityleaks LivePainting – Smash137 (CH) & ZEDZ (NL)

Ab dem 5. bis einschließlich dem 7. September kann man den Künstlern Smash137 und ZEDZ live beim Malen zusehen. In der Christianstraße 1 in Ehrenfeld haben die beiden begonnen gemeinsam eine ganze Hausfassade zu gestalten. Die beiden in der urbanen Kunstszene bekannten Künstler kennen sich seit 7 Jahren. Zusammen gearbeitet haben sie aber noch nicht.

Cityleaks stellt den Beiden gemeinsam eine Wand zur Verfügung. “Erst war ich nicht ganz so begeistert, weil man möchte ja schon immer gern seine eigene Wand haben” sagt Smash137 aber das hat er nur kurz gedacht, weil auch ihm schnell der Gedanke gekommen ist: “Eigentlich ist es aber cool, weil wir uns beide voneinander abheben. ZEDZ malt sehr grafisch und ich eher organisch” Und das ist eine gelungene Mischung. Beide Stile ergänzen sich durch ihre Verschiedenheit und verleihen sich gegenseitig einen ganz neuen Ausdruck.

ZEDZ (NL)

Ständig sind die Zwei in Bewegung. Sie arbeiten nicht mit Schablonen, sondern frei aus der Hand und dem Kopf. Und das ist wirklich spannend zu beobachten. Immer wieder gehen sie in das vor der Mauer gelegen Grasfeld, hinter einer kleinen Mauer, um ihr unvollständiges Werk aus der Ferne zu betrachten. Man kann den kreativen Denkprozess der zwei Köpfe quasi in der Luft spüren.

Auf die Frage, ob sie sich denn vorher abgesprochen hätten und gemeinsam ein Konzept ausgetüftelt haben, antwortet Smash137: “Ja also so kann man das nicht sagen. Wir hatten ein Foto von der Wand und ZEDZ hat die vier Kreise draufgesetzt.” Der Rest kommt frei aus ihren Köpfen zur Spraydose. Beeindruckend zu sehen, wie er einen Strich auf den nächsten setzt. Er hat nie das ganze Bild vor Augen, sagt Smash137. “Das ist wie Tetris”

Die Beiden setzen sich zwischendurch immer wieder auf die Mauer und sind sich für kein Gespräch zu schade. Die Gesichter auf der Mauer wechseln ständig. Die Menschen bleiben sitzen, trinken Kaffee, fotografieren und unterhalten sich. Die beiden sind angenehme Zeitgenossen und es macht Freude ihnen bei ihrem Schaffensprozess zuzuschauen.

weitere Infos unter: www.cityleaks-festival.com
Text: Margret von Medem
Foto: Roman Roitman