Julia Benz | BETWEEN THE LINES

Durch die unverwechselbare Handschrift verkörpert Julia Benz die Malerei einer neuen Generation. Sie widersetzt sich rigoros der Kühle und Rationalität in der Kunst, die einem strengen Formalismus folgt und mit einem theoretischen Kontext unterbaut wird. Sie fordert mit einer unerhörten Direktheit eine neue, expressive Freiheit der Malerei ein.

Durch die unverwechselbare Handschrift verkörpert Julia Benz die Malerei einer neuen Generation. Sie widersetzt sich rigoros der Kühle und Rationalität in der Kunst, die einem strengen Formalismus folgt und mit einem theoretischen Kontext unterbaut wird. Sie fordert mit einer unerhörten Direktheit eine neue, expressive Freiheit der Malerei ein.

In ihren meist großformatigen Arbeiten schafft es Julia Benz spannungsvolle und komplexe Welten voller Dynamik zu erzeugen. Dabei spielen abstrakte Auflösungen von konkreten Formen und selbstbewusste Farbkombinationen eine wichtige Rolle. „Farben sind für mich Emotionen. Sie schockieren und faszinieren mich zugleich. Sie fordern mich permanent heraus, zwischen der Dominanz der Farben und der Sinnlichkeit der Malerei zu vermitteln.“ Diese Ambivalenz dient ihr als Inspiration im Arbeitsprozess, in dem Schichten überlagert, Flächen weitergeführt, ergänzt oder völlig aufgelöst werden.“